Willkommen Österreich!

Gegen ihn ist selbst Armin Wolf ein kuscheliger Hofberichterstatter. Der „Willkommen Österreich“-Satire-Reporter ist die härteste Nummer, die der ORF derzeit an der Journalistenfront zu bieten hat. In seinem World Wide Schrebergarten finden Sie alle wichtigen und einige unwichtige Informationen zu seiner Person, seinen Reporter-Einsätzen und seinen Kabarett-Programmen.

PETER KLIEN LIVE SEHEN?

Österreich braucht unabhängigen Journalismus. Erst recht dann, wenn er gut ist. Die Rechercheplattform @dossier_ macht hervorragende Arbeit und muss jetzt trotzdem ums Überleben kämpfen. Hier geht's zur rettenden Impfung:
https://t.co/WVtghkt4ti

Nach den massiven Vorwürfen der letzten Tage hat Gernot Blümel die einzig mögliche Konsequenz gezogen:
Er war beim Friseur. #bluemel

"Haben Sie Angst, dass auch in Österreich rechtsradikale Verschwörungstheoretiker ins Parlament eindringen könnten - abgesehen von Leuten aus Ihrer Partei?" Die Reportage von meinem Besuch im Nationalrat: https://t.co/bKZKQ9SDlH | #gutenachtoesterreich #gnoe @gutenachtoe

Unable to display Facebook posts.
Show error

Error: (#12) caption field is deprecated for versions v3.3 and higher
Type: OAuthException
Code: 12
Please refer to our Error Message Reference.

Darf ich Sie was fragen?

Nein? Dann erzähle halt ich Ihnen etwas:

Seit dem Jahr 2010 bin ich auf den (zuerst) kleinen und (später) großen Bühnen Österreichs tätig –  als Kabarettist ebenso wie als Comedy-Autor. Und seit einiger Zeit ziehe ich als Außenreporter für die ORF Late-Night-Show “Willkommen Österreich” gegen die Großen und Mächtigen zu Felde. Weil das alles immer mehr in Arbeit ausartet, bleibt (fast) keine Zeit für meine früheren Berufe: als Universitäts-Lektor für Philosophie oder als Pressesprecher des Österreichischen Bibliothekenverbundes.

Außerdem habe ich viele Jahre  als Autor für „Willkommen Österreich“ mit Stermann und Grissemann gearbeitet. Woche für Woche durfte ich dort zierliche Wuchteln zusammenschrauben, um sie den Herren Comedy-Stars fabriksneu auf die Zunge zu legen. Davor habe ich z.B. unter dem Titel “Kliener Wochenrückblick” jahrelang satirische Wochenrückblicke für den WIENER-online verfasst.

Auf baldiges Wiedersehen – im Fernsehen oder im Theater. Herrschaften, Frauschaften – es wird mir eine Ehre sein, für Euch zu spielen!

Pressestimmen

NEWSLETTER